Wo darf man mit einem Kindermotorrad fahren?

Wo darf man mit einem Kindermotorrad fahren?

Wenn das Kind vom eigenen Garten oder der eigenen Auffahrt gelangweilt ist und den Wunsch äußert auf anderen Plätzen zu fahren, weiß man oft nicht wohin.

Deshalb haben wir die die Plätze, auf denen man mit einem Kindermotorrad fahren darf für dich aufgelistet.

Mit einem Kindermotorrad darf auf folgendem gefahren werden:

  • Auf dem eigenen Grundstück
  • Auf dafür vorgesehene Plätze (Kindermotorradplätze)
  • Auf Offroad Rennstrecken beispielsweise bei Kindermotorrad Rennen
  • Auf Cartstrecken, wenn der Besitzer dies gestattet
  • Generell auf privaten Flächen, wenn es vom Besitzer gestatt ist.
  • Es darf nicht im öffentlichen Straßenverkehr gefahren werden. Dazu zählen auch Spielstraßen oder sogar Feldwege.

Wir empfehlen dringend, dass ausschließlich auf legalen Plätzen gefahren wird. Es ist für den Schutz des Kindes.

Zum öffentlichen Straßenverkehr zählt übrigens alles, wo auch die Straßenverkehrsordnung (StVO) greift.

Also Hauptstraßen, Nebenstraßen, Landstraßen, Schotterstraßen, Feldwege mit Straßenanbindung und noch vieles mehr ist ein generelles Tabu.

Generell sollte bei Unsicherheit lieber darauf verzichtet werden.

Bei privaten Grundstücken mit der Erlaubnis des Besitzers bedarf es keinen Grund zur Unsicherheit.

*

Worauf sollte man beim Fahren mit dem Kindermotorrad achten?

Doch allein mit der Frage, wo man ein Kindermotorrad fahren darf ist das Thema noch nicht vobei.

Es ist noch wichtig anzumerken, dass falls das Kind mit dem Kindermotorrad außerhalb der erlaubten Plätze fährt, zum Beispiel auf einer Spielstraße, die Eltern mit einer Strafe rechnen können.

Eltern haften für entstandene Schäden ihrer Kinder

§ 832 BGB

Um sich vor Bußgeldern, Gerichtsverfahren oder noch schlimmer, Schäden beim Kind zu schützen, sollte man nur erlaubte Plätze für das Kindermotorrad benutzen.

Spielstraßen dürfen auch nicht mit dem Kindermotorrad befahren werden

Man kennt es, Kinder fahren Roller, Fahrräder oder Inlineskater, aber motorische Kindermotorräder sind für den öffentlichen Straßenverkehr nicht zugelassen.

Und dazu zählen nunmal auch Spielstraßen. Das Fahren eines Kindermotorrads ist also auch auf Spielstraßen verboten.

Deshalb sollte das Kind hier bei den zuvor genannten Fortbewegungsmitteln bleiben.

Das Kind braucht Schutzklamotten

Aber auch Sicherheitsmaßnahmen sind für das Kind sehr wichtig.

Wir empfehlen deshalb diverse Schutzklamotten und Ausrüstungen für das Kind zu kaufen, sofern das Kindermotorrad mit einem (elektrischen) Motor versehen ist.

**

Wer hier spart, der spart falsch. Bei niedrigen Geschwindigkeiten sollten aber auch gut gepolsterte Jacken und Hosen genügen.

Das wichtigste sind Helm, Handschuhe und Schuhe.