Gibt es gesetzlich vorgeschriebene Ausrüstung für den öffentlichen Straßenverkehr?

Gibt es gesetzlich vorgeschriebene Ausrüstung für den öffentlichen Straßenverkehr?

Gesetzliche Lage

Tatsächlich sieht das Gesetz sehr locker aus was Schutzbekleidung angeht.

Laut § 21a Abs. 2 Satz 1 StVO, ist in jeden Fällen der Motorradhelm verpflichtend. Dieses Gesetz gilt nicht nur für den Fahrer, sondern auch für den Beifahrer.

Sollte einer dieser Personen keinen Helm der ECE-Norm 22/05 (E5) tragen, so befindet sich die Person nicht nur in Lebensgefahr, sondern kann auch mit Strafen rechnen.

Das Gesetz ist tatsächlich doch sehr locker, weshalb hinzuzufügen ist, dass wir jedem Motorradfahrer eine sichere Bekleidung ans Herz legen. Nicht nur für die eigene Gesundheit, sondern auch weil dadurch finanzielle Nachteile bei Versicherungen vermieden werden können.

Sollte man zu wenig Schutzkleidung tragen und einen Unfall bauen, können Verbrennungen, Brüche oder langfristige Verletzungen entstehen, wie zum Beispiel Lähmungen.

Vorgaben für die Fahrschule

Die Fahrschule sieht das alles etwas anders.

Aufgrund des Schutzes der Fahrschüler sieht die Fahrschule eine komplette Schutzmontur vor.

Im Falle eines Unfalls ist der Fahrschüler also gesundheitlich abgesichert und die Fahrschule finanziell abgesichert, welches im Vorteil beider Parteien ist.

Viele empfinden es als ärgerlich sich extra Schutzkleidung für die Fahrschule bzw. für den Führerschein anzueignen, da sie noch keine Vorstellungen vom ersten Motorrad haben und die Ausrüstung möglichst passend zum Motorrad sein sollte.

Da solltest Du aber keinen Grund zur Panik haben, wenn es dir genau so geht. Farben wie schwarz oder weiß sind sehr universal einsetzbar und können sogar schon im Voraus zu Ihrem zukünftigen Motorrad passen.

Sollte die Bekleidung rein für die Fahrschule sein, kann auch auf eine wirklich günstige Kombination geachtet werden, welche dann aber Einbußen bei der Optik hat. Manchmal gibt es aber auch noch die Option sich bei der Fahrschule Ausrüstung für die Fahrt auszuleihen.

In der Liste sind die vorgeschriebenen Ausrüstungsteile einmal aufgelistet, Du kannst dich allerdings auch bei deiner Fahrschule darüber informieren.

  • Motorradhelm
  • Rückenprotektor (im Idealfall in der Schutzjacke)
  • Nierengurt*
  • Handschuhe
  • Leder-/Schutzjacke
  • Leder-/Schutzhose
  • Knöchelschützende Motorradhandschuhe

Falls Du auch noch wissen möchtest, welche Schutzkleidung Offroad ideal ist, dann empfehlen wir unseren Beitrag über die richtige Enduro Ausrüstung im Gelände.